RiskIntegrity™ Deutschland

RiskIntegrity hilft Versicherungsunternehmen allen Anforderungen von Solvency II gerecht zu werden und bildet die Grundlage für eine verbesserte Strategie und Performance

Die weltweit strengeren regulatorischen Eigenkapitalanforderungen stellen für Versicherungsunternehmen eine zunehmende Belastung dar. Die Unternehmen, die im europäischen Markt aktiv sind, müssen bis 2014 die Anforderungen der Solvency-II-Richtlinien einhalten. Auch Aufsichtsbehörden anderer Länder, dazu gehören unter anderem Südafrika, Japan, Canada und die Türkei, arbeiten derzeit an mit Solvency II vergleichbaren Vorschriften. Risiko- und IT-Manager müssen sich mit den neuen Vorschriften auseinandersetzen und Strategien ausarbeiten, die es ermöglichen, die Aufgabenbereiche des Kapital und Risikomanagements und die des aufsichtsrechtlichen Meldewesens an die neuen Anforderungen anzupassen. Gleichzeitig steigt innerhalb des Unternehmens der Druck, die Gesamtrisikobewertung sowie die Rentabilität von Produkten und Dienstleistungen zu verbessern.